Platz 8 für Cornelia Türk beim Röntgenlauf

500 Km Jahres-Wettkampfleistung
 

Seit dem Jahr 2001 findet jährlich am letzten Sonntag im Oktober der Landschaftslauf „Remscheider Röntgenlauf“ statt. Nach dem Namensgeber der Veranstaltung ist auch der Rundwanderweg „Röntgenweg“ benannt, der die gesamte Stadt Remscheid mit einer Länge von ca. 60 Km umschließt. Die Strecken der Hauptwettbewerbe Halbmarathon 21,1 Km, Marathon 42,2 Km und Ultramarathon 63,3 Km verlaufen zum größten Teil auf dem Wanderweg. 
   
Cornelia Türk, die in diesem Jahr neben fünf 10 Km und drei Halbmarathon-Läufen, sowie einem 28 Km-Lauf bereits drei Marathons lief und zwei Ultra-Läufe mit Distanzen von 56 Km und 77 Km, war in Remscheid auch über die 63 Km-Ultra-Distanz vertreten.

Im Gesamtfeld der 66 weiblichen Teilnehmerinnen gelang Türk eine Platzierung unter den Top 10. Für die 63,3 Km benötigte Türk 6:24:53 Stunden und belegte damit Gesamtplatz 8. W50-Läuferin Sabine Papendick vom Lüttringhausener TV lief mit der Zeit von 5:43:47 Stunden auf den 2. Gesamtplatz und gewann damit die AK-Wertung mit 41 Minuten Vorsprung vor Türk, die als zweite W50-Läuferin über die Ziellinie lief. Mit ca. 4 Minuten Rückstand folgte Doris Remshagen vom Nachbarverein TV Refrath, die den 9. Gesamtplatz belegte und Platz 3 in der W50.

Foto: Egbert Dohm

Cornelia Türk lief in diesem Jahr bereits 481 Wettkampf-Km, bei nur 16 Teilnahmen, d.h. im Schnitt ca. 30 Km pro Wettkampf. Das Jahr lässt Türk nun mit kürzeren Landschaftsläufen im Lerbacher Wald, im Rahmen des Martinilaufes und der Bockenberg-Laufserie ausklingen und wird dabei im Dezember ihren 500. Wettkampf-Km 2018 absolvieren.  

Unsere Partner